Irgendetwas fühlen

Fühlst du etwas?

Was fühlst du?

Was ich fühle?

Ich fühle alles. Und nichts.

Meine Gefühle laufen über. Habe viel zu viele von ihnen. Eines läuft ins andere und ich kann sie nicht mehr unterscheiden. Ist es Freude, ist es Schmerz? Ich kann sie nicht greifen und nicht stoppen. Sie fließen wie wilde Ströme durch mich hindurch und über mich hinaus. Aus allen Poren strömt Gefühl. Und ich weine und ich lache. Mein Herz klopft wie wild und ich möchte schweigend schreien. Meine menschliche Gestalt löst sich auf und ich bin nur noch Gefühl. Hat jemals jemand so viel auf einmal gefühlt?

Erzählt hat mir noch nie jemand davon. Vielleicht liegt das daran, dass wenige von Gefühlen erzählen. Wenn es welche gibt, die so fühlen wie ich, dann frage ich mich, wie die das machen. Ich weiß nicht, wohin damit. Ich schreibe und tanze, aber das reicht nicht. Verstopft man Poren am besten? Oder unterdrückt die Gefühle irgendwie anders? Mit Make Up oder Alkohol oder toxischen Beziehungen oder Arbeit? Und verlernt so einfach mit der Zeit, zu fühlen? Oder wie wird man anders damit fertig?

Wo sind denn all die Gefühle auf der Welt? Ich sehe sie nicht. Platzen die ganzen Leute nicht alle irgendwann? Platzt du nicht irgendwann?

Und dann ist es wieder zu wenig. Dann sehne ich mich danach, überhaupt irgendetwas zu fühlen. Wenn ich tagelang an meinem Schreibtisch sitze, nicht raus und niemanden sehen darf, nichts erlebe, nichts erfahre. Wenn mir die Decke nicht nur auf den Kopf fällt, sondern sie mich beinahe erdrückt. Dann ist alles wie taub und mein Blick aus dem Fenster leer und starr. Dann klopft mein Herz nur schwer und langsam und ich will weder schreien noch schweigen. Sondern einfach irgendetwas fühlen, irgendetwas. Will etwas erleben, Freude wie Schmerz. Und sehne mich nach dem Schwall an Gefühlen und der Überforderung.

Vielleicht ist es das. Vielleicht ist genau das die Zeit, in der wir gerade leben. Vielleicht ist es genau so, wie ich die Zeit gerade erlebe. Ein Schwanken zwischen zu viel Gefühl und gar keinem Gefühl. Und vielleicht geht es dir ja auch so.

P.S. Schau dir den Film „Love Again“ an. Vollgepackt mit echten Gefühlen und eine große Empfehlung.

Ein Gedanke zu “Irgendetwas fühlen

  1. Ein toller Text, ich danke dir. Manchmal denke ich, ich bin mit meinen ganzen Gefühlen allein. Wenn ich wieder zu lange niemanden gesehen habe, zu lange für mich allein war. Dein Text hat mir heute geholfen, mich verbunden zu fühlen. Danke für deine Offenheit, deine Gefühle hier zu teilen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s